ANTI MoBB e.V. Berlin - Brandenburg  - Wir können Ihnen helfen!
ANTI MoBB e.V.  Berlin - Brandenburg
 

Wir vertreten die Auffassung, dass Mobbing krank macht und folgen den theoretischen Grundlagen, die Professor Dr. Dr. Heinz Leymann erarbeitet hat!

Prof. Leymann schreibt:


"Als Mobbing wurde ein Konf
likttyp bezeichnet, der schnell eskaliert und zu sehr großem Schaden bei der betroffenen Person, bei den betroffenen Betrieben, sowie zu unerhört großen gesellschaftlichen Kosten im Kranken- und Rentenwesen führen kann.

Eine Person ist an ihrem Arbeitsplatz gemobbt, wenn sie im Konflikt mit Kollegen oder Vorgesetzten oder beiden in eine unterlegene Position gekommen ist und auf systematische, direkte oder indirekte Weise, sehr oft und während langer Zeit einer oder mehreren von 45 kränkenden Handlungen ausgesetzt ist.

Das läuft nach längerer Zeit auf einen Zustand hinaus, der zu psychischen, sozialen und wirtschaftlichen Schäden führen kann.

Bei den schwedischen Erhebungen wurde die Definition mit folgenden Maßwerten ausgestattet:
 
- mindestens eine der 45 Handlungen
Bossing: Die brutalste Form des Mobbing
- mindestens einmal die Woche

- mindestens ein halbes Jahr lang.
"

Weiterhin vertritt unser Verein die Auffassung :

Mobbing ist
- mangelnde Fähigkeit zur Kommunikation
- mangelnde Persönlichkeit, Neid, Missgunst und Arroganz
- schlechtes Benehmen, schlechte Umgangsformen
- Unfähigkeit, Konflikte offen auszutragen
- soziale Unsicherheit (ab hier dürfen Sie weiter ergänzen!)

AllardLine3

PTSD - die Posttraumatische Streßbelastung
(aus psychiatrisches Diagnosehandbuch der WHO/ICD-10, 1991)

Um von PTSD sprechen zu können, müssen nach dem amerikanischen Diagnosehandbuch fünf Faktoren festgestellt sein:
(A)  das Vorkommen eines psychischen Traumas;
(B)  eine gedankliche Inanspruchnahme mentaler Kräfte in der Form, dass immer wieder und zwanghaft das Erlebnis durchgespielt wird (Prof. Leymann spricht darüber, dass seine Patienten sehr oft den Ausdruck "Gedankenterror" wählen);
(C) vergebliche Versuche des/der Betroffenen, von diesen Gedanken loszukommen, was oft auch zu Selbstisolation führen kann (weil man Situationen vermeiden will, die Erinnerungen hervorrufen könnten);
(D) eine Kette von mentalen und psychosomatischen Stresssymptomen, und
(E) dieses Problemgebilde muß mindestens einen Monat lang bestanden haben, damit die Diagnose PTSD gewählt werden kann.

Wir wissen, dass über die PTSD gesundheitliche Schäden manifestiert werden, deren Behandlung auch psychotherapeutische Maßnahmen erforderlich machen!

Wir sind langjährig Betroffene, Ärzte und Interessierte.
Wir unterscheiden Mobbing, Bossing und Bulling, weshalb unser Verein auch "ANTI MoBB" als Namen führt.

AllardLine3

Mobbing - Bullying - Bossing, nach Dr. Ralf D. Brinkmann

Mobbing
"Der Begriff Mobbing beschreibt negative kommunikative Handlungen, die gegen eine Person gerichtet sind (von einer oder mehreren anderen) und die sehr oft und über einen längeren Zeitraum hinaus vorkommen und damit die Beziehung zwischen Täter und Opfer kennzeichnen."

Bullying
Im angelsächsischen Sprachraum hat sich der Begriff Bullying durchgesetzt, der soviel wie tyrannisieren, einschüchtern oder schikanieren bedeutet. Bullying, das im Ursprung vom Hauptwort "bully" abgeleitet ist und die Bedeutung "brutaler Mensch" oder "Tyrann" beinhaltet, geht ebenfalls auf Pikas (1989) zurück und wird zwischenzeitlich in der wissenschaftlichen Literatur synonym zu "Mobbing" verwendet.

Bossing
Für die systematische Schikane durch Vorgesetzte beginnt sich der Begriff Bossing herauszukristallisieren. Dieser wird auf die Untersuchungen von Kile (1990) zurückgeführt. Kile hat in Norwegen auf diesen Umstand aufmerksam gemacht und nennt diese Variante des Mobbing gesundheitsgefährdende Führerschaft.

AllardLine3

Literatur:

Leymann, Heinz (1993)
Mobbing. Hamburg.

Pikas, Anatol (1989)
The common concern method for the treatment of mobbing. In: Roland/Ereling/Munthe/Elaine (eds.):
Bullying: An international perspective. London.

Kile, S. (1990)
Helsefarlege leiarskap.Ein eksplorerande studie. Rapport til Norge Almenvitenskapleige Forsknkngsrad.
Universität Bergen.

[Home]  [Zielvorstellungen & Zukunftsvisionen]  [Rechtliche Möglichkeiten]

AllardLine3

Definition: Mobbing, Bullying & Bossing
Zielvorstellungen & Zukunftsvisionen
Rechtliche Möglichkeiten - Grundlagen
Hilfe durch Ärzte, Psychologen und Selbsthilfe
Beispielfälle, Literaturangaben
Anwälte, Psychologen, Mobbing e.V.

Download
MoBB-Handlungen


Download

MoBB-Folgen


Download
MoBB-Job


Download - Anleitung für Tagebuch
MoBB-Tagebuch